Möhrensuppe

Dieses Rezept für Möhrensuppe ist einfach zuzubereiten und repräsentiert den nahrhaften und schmackhaften Stil der DDR-Küche. Es war üblich, solche Suppen als Vorspeisen oder leichte Mahlzeiten zu genießen.

Möhrensuppe war in der DDR eine einfache und beliebte Speise. Hier ist ein grundlegendes Rezept für eine Möhrensuppe im DDR-Stil:

Möhrensuppe
Möhrensuppe / © Raimond Spekking, via Wikimedia Commons

Zutaten für die Möhrensuppe für 4 Personen

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Zubereitung der Möhrensuppe

  1. Möhren-, Kartoffel- und Zwiebelscheibchen in der Brühe kochen.
  2. Nach dem Garen pürieren und nochmals kurz aufkochen lassen.
  3. Mit Salz, Paprika und gehackter Petersilie abschmecken und die Würstchen zugeben.
Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Nach: Unser großes Kochbuch, Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1984

Rezept-Bewertung

4.2/5 (191 Reviews)

4 Kommentare

  1. Warum schreibt die rezeptinhaberin „das ganze pürieren“ ? Erstmal sieht die Suppe auf dem bild nicht püriert aus und zweitens kenne ich diese Suppe aus DDR Zeiten auch nicht püriert! Also bitte für alle Nachkocher: Nicht zerkleinern!

    1. Das geht sogar mit der Dritten wenn man sie vom Zahnarzt hat und nicht vom Basar !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert