Mayonnaisensalat für Eilige

1 Glas Spreewälder „Kartoffelsalat im Nu“, 2 Eier, 2 mittelgroße Äpfel, 1 Packung Mayonnaise (oder Salstkrem), Salz, Zucker, Zitronensaft, Petersilie, Schnittlauch (Kräuter aller Art).

Den Kartoffelsalat aus dem Glas in ein Sieb schütten, die Lake ablaufen lassen, kurz kalt überspülen und in eine Schüssel geben.
Die hartgekochten Eier und die geschälten, vom Kerngehäuse befreiten Äpfel in kleine Würfel schneiden, unter den Kartoffelsalat mischen und das Ganze mit Salz, Zucker und Zitronensaft (nach Geschmack auch noch mit Mostrich) pikant abschmecken.
Zum Schluß die Mayonnaise und die gehackten Kräuter untermischen und den Salat mit Scheiben von hartgekochtem Ei, Tomatenecken, Gurkenstiften und Petersilienblättern garnieren.
Besonders gut schmeckt dieser Kartoffelsalat, wenn reichlich in Ringe geschnittene Bollenpiepen (junger Zwiebellauch) untergemischt werden.

[Quelle: Von Apfelkartoffeln bis Zwiebelkuchen / Drummer/Muskewitz » VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1987]

5/5 (5 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen