Kartoffeln mit Pilzen

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die geschälten rohen Kartoffeln würfelig schneiden und in der Hälfte des heißen Bratfettes 5 bis 6 Minuten hellgelb braten. Soviel kochendes Wasser zugießen, daß es etwa 3 cm hoch im Topf steht, salzen, Lorbeerblatt, Pfeffer und Petersilienstengel dazugeben. Auf schwacher Flamme 10 Minuten dünsten. Inzwischen die geputzten und gewaschenen Pilze kleinschneiden und zusammen mit der gehackten Zwiebel im restlichen Fett 8 bis 10 Minuten braten. Nach Belieben leicht salzen und pfeffern. Die Pilze in den Topf zu den gedünsteten Kartoffeln schütten, die saure Sahne aufgießen und alles zugedeckt auf kleiner Flamme noch einige Minuten ziehen lassen. Petersilienstengel und Lorbeerblatt herausnehmen und das Pilz-Kartoffel-Gericht mit gewiegten Kräutern bestreut auftragen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Die Sahnesoße kann kurz vor dem Servieren noch mit einem Eigelb abgezogen, mit Zitronensaft und einer Prise Zucker süßsauer abgeschmeckt oder auch mit etwas geriebener Muskatnuß gewürzt werden.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.