Karsi Chorowaz, armenischer Schaschlyk

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das gewaschene und abgetropfte Hammelfleisch in 4 cm dicke Scheiben schneiden, pfeffern, salzen, in einen Tontopf legen und eine feingewiegte Zwiebel darüberstreuen. Nun Zitronensaft oder Essig sowie Weinbrand oder Wodka über das Fleisch träufeln, mit pulverisierten getrockneten Kräutern bestreuen und 6 bis 7 Minuten zum Marinieren kühl stellen. Die Fleischscheiben immer im Wechsel mit Hammeltalg scheiben auf den Spieß stecken und unter ständigem Drehen über glühender Holzkohle ohne Flamme oder im Grillgerät garen. Armenischer Karsi Chorowaz wird mit oder ohne Spieß serviert und mit rohen Zwiebelringen sowie gewiegten frischen Kräutern garniert.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Als Beilage kann auch verschiedenes am Spieß gebratenes Gemüse gereicht werden. Es sollten stets Weinbrand oder Wodka im Haus vorrätig sein.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.