Herings-Sapekanka mit Kartoffeln und Speck

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Boden einer Kasserolle mit kleinwürfelig geschnittenem Speck bedecken und diesen mit einer gleichmäßigen Schicht kleingeschnittener Kartoffeln von 1/2 cm Dicke belegen. Es folgen die leicht gesalzenen Heringsfilets und noch eine Kartoffelschicht. Das Ganze wird mit einem Milch-Mehl-Ei-Gemisch übergossen, dem die feingehackte Zwiebel zu gesetzt wurde. Geriebener Käse oder auch geriebene Semmel darüber streuen und in der Backröhre garen. Beim Servieren wird Herings-Sapekanka mit zerlassener Butter übergossen und mit feingewiegter Petersilie bestreut.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Die Milch kann zur Hälfte oder auch ganz durch saure Sahne ersetzt werden. Mit dem Milch-Mehl-Ei-Gemisch kann noch 1 Eßlöffel Tomatenketchup oder Worcestersauce verquirlt werden.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen