Hasenbraten Spreewälder Art

Zutaten

1 Hasenrücken, 2 Hasenkeulen, 75 g magerer Speck, 1/2 l Buttermilch, 75 g Margarine, 1 saure Gurke, 4 Eßl. gehackte rote Bete, 1/8 l Joghurt, 3 Zwiebeln, 1 Teel. Mehl, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Nelken.

Zubereitung

Den Hasenrücken und die Keulen häuten, spicken, mit einer geriebenen Zwiebel, zwei Lorbeerblättern, zwei Nelken, wenig Salz und Pfeffer in Buttermilch einlegen und zugedeckt 2 bis 3 Tage kühlgestellt marinieren lassen.
Gut abtropfen lassen, nochmals leicht salzen und pfeffern, in heißer Margarine anbraten (häufig mit dem Bratfett begießen), grobe Zwiebelwürfel und kleingehackte saure Gurke an das Bratfett geben, nach und nach mit der durchgeseihten Buttermilchmarinäde auffüllen und zugedeckt garen.
Die Soße mit in Joghurt verquirltem Mehl binden und kurz vor dem Servieren gehackte oder in Streifen geschnittene marinierte rote Bete als Einlage hineingeben.
Dazu Salzkartoffeln und Apfelmus oder Preiselbeeren.

[Quelle: Von Apfelkartoffeln bis Zwiebelkuchen / Drummer/Muskewitz » VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1987]

Print Friendly, PDF & Email
5/5 (8 Bewertungen)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen