Geschmorte Tomaten-Pute

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1967

Diese Zutaten brauchen wir…

Beilage:

Garnierung:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das in Portionsstücke geteilte Fleisch salzen und im zerlassenen, heißen Fett goldgelb anbraten. Tomatensaft mit Zwiebeln und 1 Eßl. Delikateßpaprika mischen, angießen und das Fleisch auf kleiner Flamme gar schmoren. In den letzten 5 bis 8 Minuten Pilze und die abgezogenen Tomaten dazugeben. Fleisch mit Tomaten und Pilzen anrichten und garnieren. Die leicht gebundene Soße mit Sahne vollenden und auf Würze abschmecken. Spätzle: Aus 500 g Mehl, 1/2 Teel. Salz, 2 Eiern und etwa 1/4 Liter Wasser einen Teig bereiten, der geschlagen werden muß, bis er Blasen wirft. Portionsweise auf ein nasses Brettchen geben und mit einem Messer Streifen in siedendes Salzwasser schaben. Sobald sie oben schwimmen, sind die Spatzen gar.

Nach: Neue Geflügeltips, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1967

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen