Eierfrüchte mit Hackfleisch

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1982

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die trocken abgeriebenen Eierfrüchte in die mäßig heiße Backröhre legen, bis die Haut zusammen schrumpft und sich abziehen läßt. (Nicht braun brennen lassen! Nicht mit Metall in Berührung bringen, sonst färben sich die Früchte schwarz!)

Die gehäuteten Eierfrüchte längs in Scheiben schneiden, salzen und ziehen lassen. Die feingeschnittene Zwiebel und die feingeschnittenen Tomaten mit 1 Eßlöffel Fett durchbraten, vom Feuer nehmen, etwas Pfeffer und feingewiegte Petersilie zugeben.

Die Eierfrüchte zwischen den Handflächen aus pressen und gut abtropfen lassen. Jede Scheibe in Mehl und Ei wenden und in heißem Fett backen.

In eine Auflaufform abwechselnd eine Schicht Eierfrüchte und eine Schicht Hackfleisch geben, bis alles verbraucht ist. Mit Eierfrüchten abschließen.

Die restlichen 5 Eier mit der Milch verquirlen und über das Gericht gießen.

Ungefähr 1 bis 1 1/2 Stunden in der Röhre backen lassen, bis sich eine goldgelbe Kruste bildet.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Das Gericht wird in der Form serviert, dazu grünen Salat reichen.

Nach: Obst und Gemüse, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1982

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.