Anzeige

Beefsteak

Beefsteak

Man löst den breiteren Teil eines 4-5 Tage auf dem Eis gelegenen Lendenbratens von allen Häutchen und vom Fett, schneidet ihn in 2-2 1/2 fingerdicke, 180-200 g schwere Scheiben und klopft diese etwas. Man achte darauf, daß man schöne, runde Scheiben schneidet. Hierauf Pfeffer, etwas Öl, eventuell geschmolzene Butter. Nun läßt man das Fleisch einige Stunden an einem kühlen Ort stehen; später brät man es in einer Kasserolle in heißem Fett. Das Fleisch wird während des Bratens gesalzen. Will man das Fleisch englisch, nämlich innen rot zubereiten, so brät man es auf jeder Seite nur 2-3 Minuten. Anderenfalls läßt man es nach Geschmack länger braten. Man richtet es womöglich mit vielerlei Garnierungen an; wie grüne Bohnen auf englische Art, Kartoffelpüree, gefüllte Tomaten, Blumenkohl, rote Rüben, Essiggurken, Reis mit Pilzen oder Senf. Beim Anrichten gibt man auf jedes Beefsteak ein Spiegelei.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Beefsteak
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.