Anzeige

Tournedos a la Rossini

Tournedos a la Rossini

Gleichgroße, etwas geklopfte, gepfefferte, mit Öl bestrichene, 120—140 g schwere, runde Beefsteaks werden in heißem Fett innerhalb von 5-6 Minuten halbenglisch gebraten. Man salzt sie während des Bratens. Dann bestreicht man in Butter geröstete Semmel- oder Weißbrotschnitten mit passierter, gebratener Gänseleber und legt auf jede Schnitte Brot je ein Beefsteak und eine Scheibe gebratene Gänseleber. Dann ordnet man das Ganze auf einer Platte, übergießt es mit einer Pilzsoße und mit in Fett oder Butter gerösteten Kartoffelscheiben. Man g rniert es mit in Butter gedämpften kleinen Karotten.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.