Zunge in Tomatensoße

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept aus dem Jahr 1966

Für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Zunge in 1 I Salzwasser mit zerkleinertem Suppengrün, Pfefferkörnern und Lorbeerblatt bei kleiner Flamme etwa 30 Minuten kochen. Inzwischen Tomaten schälen, vierteln, salzen, pfeffern, mit Zwiebelwürfeln in der Margarine dünsten, dabei verrühren, dann mit Mehl bestäuben, mit Zungenbrühe zu einer dicken Soße aufkochen lassen, vom Herd nehmen und den Käse untermischen. Die noch heiße Zunge enthäuten, in dünne, schräg verlaufende Scheiben schneiden, in einen mit der Butter ausgestrichenen Topf legen, mit Tomatensoße begießen und noch 10 Minuten dämpfen lassen. Auf Spaghetti servieren, reichlich mit Petersilie bestreuen.

Nach: Rezepte, probiert, notiert, fotografiert, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1966

Rezept-Bewertung

5/5 (3 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen