Tuchum-Dulma, gefüllter Hackbraten aus Usbekistan

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Aus dem Rindfleisch oder dem Geschabten, dem in Wasser geweichten und ausgedrückten Weißbrot, der kleingeschnittenen Zwiebel, Salz und Pfeffer eine Hackmasse bereiten, die in jedem Fall ein- bis zweimal durch den Wolf zu drehen ist, damit sic besser bindet. Mit dieser Hackmasse die hartgekochten Eier „verpacken“, in geriebener Semmel wälzen und in siedendem Fett schwimmend ausbacken. Usbekische Tuchum-Dulma wird mit roter Soße begossen und mit Tomatenscheiben angerichtet.

Die Hackmasse läßt sich auch noch mit einem Eigelb vervollständigen. Die Tomatenscheiben können mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und etwas Glutal gewürzt und mit gehackter Petersilie oder Schnittlauch bestreut werden.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen