Scholle oder Heilbutt, gebraten, mit Tomaten

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten Fisch ohne Haut und Gräten oder das Fischfilet in Portionsstücke schneiden, salzen, pfeffern, in Mehl panieren und braten. Die gewaschenen Tomaten eine Minute in heißes Wasser legen, häuten, halbieren und dann leicht in Öl, Margarine oder Butter andünsten. Damit den gebratenen Fisch garnieren und gewiegte Petersilie darüber streuen. Das Gericht wird in der Pfanne zu Tisch gebracht.

Die gehäuteten Tomatenhälften können noch mit Glutal, Pfeffer, Salz, auch mit etwas Paprika und etwas Zitronensaft gewürzt werden.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Als Beilage eignet sich Kartoffelbrei oder körnig gekochter Reis.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.