Eier-Frikassee mit Rinderzunge und grünem Spargel

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Für die Soße eine Mehlschwitze aus Butter und Weizenmehl bereiten. Nachdem diese erkaltet ist, mit heißer Brühe auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Weißwein abschmecken.

Die Soße gut durchkochen lassen, durch ein Sieb passieren und mit Kondensmilch vollenden.

Die Rinderzunge in Streifen oder Würfel, die gekochten Eier in grobe Stücke schneiden und beides in die fertige Soße geben. In der Zwischenzeit den Spargel in Salzwasser kochen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Beim Anrichten den Spargel über das Frikassee legen und als Beilage Petersilienkartoffeln oder Kartoffelbrei servieren.

Nach: Sächsische Küche, Fachbuchverlag Leipzig

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.