Anzeige

Sauerkraut auf ungarische Art

Sauerkraut auf ungarische Art

750 g Sauerkraut, 100 g Schmalz, 4 Zwiebeln, 1 1/2 Eßl. Mehl, 1 Eßl. Tomatenmark, 1 1/2 Eßl. Edelsüßpaprika, 1/4 l saure Sahne, Salz, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt.

Das Schmalz erhitzen, die in Scheiben geschnittenen .Zwiebeln darin anschwitzen, das Tomatenmark, etwa 2/3 des Sauerkrauts, 3 bis 4 zerdrückte Wacholderbeeren, ein Lorbeerblatt und etwas Salz dazugeben und alles durchdünsten lassen (ohne Zugabe von Flüssigkeit).
Ist das Kraut etwa halbgar, den Edelsüßpaprika und das Mehl untermischen und zum Schluß das restliche Drittel rohes
Sauerkraut.
Gut durchmischen, mit saurer Sahne verfeinern und zugedeckt etwa 10 Minuten durchziehen lassen.
Als Beilage zu Schweine- und Hammelfleisch, Entenbraten oder auch Fisch.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

Weitere interessante Rezepte:

Sauerkraut auf ungarische Art
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.