Sahne-Eierkuchen

1/4 l saure Sahne,
1/4 l Milch oder Kondensmilch,
65 g Feinmargarine,
60 g Zucker,
1 Prise Salz,
150 g Mehl,
6 bis 8 Eier,
Bratfett.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Sahne, Milch, Feinmargarine, Zucker und Salz unter Rühren aufkochen, das Mehl zugeben und so lange rühren, bis sich der Teig vom Topfboden löst. Vom Feuer nehmen und nacheinander die Eier unterschlagen.
Es können auch zunächst nur die Eigelb zugegeben und zuletzt die steif geschlagenen Eiweiß unter gehoben werden.
Portionsweise von beiden Seiten in heißem Fett goldbraun ausbacken.
– Nach Belieben lassen sich die Sahne-Eierkuchen mit einer Schokoladen-, Mandel– oder Weinschaumtunke auftragen.

Quellen:
Der gute Braten und was dazu gehört, Verlag für die Frau Leipzig, DDR
Eier-Milch – Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1962

4.3/5 (3 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.