Anzeige

Sächsischer Linsentopf

Sächsischer Linsentopf

240 Gramm Linsen
1 1/2 Ltr. Fleischbrühe
75 Gramm Gewürzgurken
Essig
Salz
Pfeffer
50 Gramm Räucherspeck
2 Zwiebeln
200 Gramm Kartoffeln
2 Essl. Mehl
4 Bratwürste (oder Bockwürste)
Bratfett
Petersilie

Die Linsen verlesen, gut waschen und eine Stunde in lauwarmem Wasser quellen lassen, danach das Wasser abgießen. Die Linsen in der Fleischbrühe zusammen mit den in Würfeln geschnittenen Gurken, Salz, Pfeffer und Essig ansetzen und ca. 90 Minuten weichkochen. Den Räucherspeck in Würfel schneiden und in einer Pfanne auslassen, die Zwiebeln kleinschneiden, hinzufügen und dünsten. Alles in den Linsentopf geben. Inzwischen die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden, halbgar kochen und unter das Linsengericht mengen. Aus dem Mehl eine dunkle Schwitze bereiten und in die Linsen geben. Die mehrfach eingeschnittenen Bratwürste goldgelb braten und auf den fertigen Eintopf geben. Zum Schluss Petersilie auf das Gericht streuen. (Statt der Bratwürste kann man auch Bockwürste nehmen, diese die letzen Minuten mit erhitzen.)

QUELLE mdr.de

Weitere interessante Rezepte:

Sächsischer Linsentopf
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.