Anzeige

Sächsische Quarkkeulchen

Sächsische Quarkkeulchen
Rezept bewerten

Sächsische Quarkkeulchen

1 Kg Pellkartoffeln,
50 g Quark,
15 g Mehl,
10 g Zucker,
3 Eigelb,
abgeriebene Zitronenschale,
5 Rosinen,
1 Prise Salz,
2 Päckchen Vanillezucker,
8 Esslöffel Margarine

Kalte abgepellte Kartoffeln in eine Schüssel reiben, alle Zutaten (außer Fett) hineingeben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Aus diesem Teig kleine Keulchen formen, in Mehl wälzen und in heißem Fett von beiden Seiten goldbraun braten.
Mit Zucker und Zimt bestreuen, zusammen mit einem Kompott warm servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.