Hefeklöße

Ein einfaches DDR-Rezept

Hefekloß mit Blaubeeren, Obst als Verzierung. Fotografiert im Fährhaus Caputh
Hefekloß mit Blaubeeren, Obst als Verzierung. Fotografiert im Fährhaus Caputh / Benreis [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Zutaten

500 Gramm Mehl
1/4 Liter Milch
1 Ei
30 Gramm Hefe
1 Prise Salz

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Zubereitung

Die Hefe zerbröseln, wenig lauwarme Milch zugießen und warm stellen.
Die aufgegangene Hefe zusammen mit der restlichen Milch, die man mit Ei und Salz verquillt, zu dem gesiebten Mehl geben und einen festen Teig daraus kneten, der mit Mehl bestäubt eine Stunde aufgehen muss. Nochmals durcharbeiten und zunächst Brote (Rollen) daraus formen, die dann in gleichmäßige Stücke geschnitten werden und rund geformt werden.
Die Klöße auf ein bemehltes Blech legen, mit einem Tuch abdecken und nochmals 15 min aufgehen lassen.
Dann in siedendes Salzwasser geben und zugedeckt 5 min gar ziehen lassen, aus dem Wasser nehmen und drei bis vier mal mit der Gabel einstechen, damit sie schön locker und trocken werden. Als Beilage zu allen Fleischgerichten mit einer guten Soße, aber auch zu Obst und Pflaumenmussoße.

Quelle: Kochkunst aus dem Fernsehstudio Drummer/Muskewitz

4.3/5 (12 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen