Magdeburger saurer Rindsbraten

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Rindfleisch vom Knochen lösen, von Haut und Sehnen befreien, waschen, gründlich klopfen und mit Pfeffer sowie Salz einreiben. Jetzt die Butter in der Bratpfanne erhitzen, das Fleisch und die grob geschnittenen Zwiebeln hineinlegen und unter fortwährendem Begießen von allen Seiten braun anbraten. Danach mit soviel Fleischbrühe aufgießen, daß der Braten bedeckt ist, und etwa 2 Stunden kochen, bis das Fleisch gar ist. In der letzten halben Stunde die Perlzwiebeln mitkochen lassen. Die Champignons putzen, blättrig schneiden und in Butter 19 Minuten dünsten, mit Mehl und Butter eine braune Schwitze bereiten und mit der eingekochten Fleischbrühe vom Braten aufrühren. Die Perlzwiebeln, die Champignons sowie in Scheiben geschnittene Zitrone hinzufügen, mit Weinessig abschmecken, mit Pfeffer und Salz würzen und noch etwa 10 Minuten kochen lassen. Heiß mit Kartoffeln oder Semmelklößen sowie Salat als Beilage servieren.

Nach: Pilze nach Jahreszeiten, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen