Johannisbeer- oder Preiselbeersuppe mit Grießbrei

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Beeren verlesen, säubern, mit einem Holzlöffel zerdrücken oder mit etwas Wasserzusatz pürieren. 1 1/4 Liter Wasser zugießen, zuckern, auf kochen, durchseihen und abkühlen. Mit Milch zubereiteten Grießbrei auf einem vorher kalt abgespülten Teller abkühlen, in regelmäßig geformte Stücke, zum Beispiel Quadrate oder Rhomben, schneiden, auf Teller verteilen und mit dem Fruchtsaft übergießen.

Es eignen sich auch Heidelbeeren, entkernte Sauerkirschen oder Pflaumen, Süßkirschen, Aprikosen oder Kombinationen dieser Früchte. Der Grießbrei kann durch Zusatz von Vanillezucker, Eigelb und Eischnee noch verfeinert werden. Auch ein Grießauflauf ist zur Vervollständigung der Suppe geeignet.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

5/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen