Brot-Kwas

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Schwarzbrot in dünne Scheiben schneiden und in der Backröhre übertrocknen. Nun die Schwarzbrotscheiben in ein großes Gefäß legen, 12 Liter kochendes Zuckerwasser darübergießen, die gebrühte Zitronenschale hinzufügen und das Ganze mit einem Tuch bedeckt 4 bis 5 Stunden stehenlassen. Dann wird durch ein dichtes Haarsieb in ein anderes großes Gefäß geseiht und die zerquirlte Hefe in die Flüssigkeit eingerührt Weitere 4 bis 5 Stunden zugedeckt stehenlassen, bis sich Schaum bildet. Nochmals durchseihen und in Flaschen füllen, so daß oben 2 cm frei bleiben. In jede Flasche 1 Rosine und 1 Reiskorn geben und die Flaschen mit einem gebrühten Korken verschließen, um den eine Schnur gelegt wurde. Die Flaschen müssen liegend kühl aufbewahrt werden. In 2 bis 3 Tagen ist der Kwas fertig. Die Flaschen vor dem Öffnen nicht schütteln.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

4/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen