Gefüllte Gurken (Griechenland)

Auch in der DDR wurde über den „Tellerrand“ geschaut, was die internationale Küche zu bieten hat. Diese Rezepte fand man oft in Zeitungen, Rezeptheften, Kochbüchern etc.. Hier ist eins davon, aus dem Jahr 1988.

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Aus Hackfleisch, kleingeschnittenen Pilzen, eingeweichtem und ausgedrücktem Weißbrot, kleingewürfelten Eiern, gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer eine Füllmasse bereiten. Geschälte Gurken längs aufschneiden, aushöhlen, füllen, mit den leeren Hälften bedecken, mit Garn umwickeln und in eine gefettete feuerfeste Form legen. Saure Sahne mit Tomatenmark verrühren, über die Gurken geben, mit Zitronensaft beträufeln und zugedeckt 20 Minuten dünsten.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Mit feingehacktem Dill bestreuen und mit Weißbrot auftragen.

Nach: Weltweit gekocht – Kulinarisches aus 100 Ländern, Berliner Verlag, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.