Gebratene Leber mit Äpfeln und Zwiebeln

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR

Für 4 Portionen

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 800 g Leber (aufgetaut vom Fleischer)
  • Milch
  • Mehl
  • 100 g Öl
  • Salz
  • 2 Äpfel
  • 4 große Zwiebeln
  • einige gefrorene oder Konservenkirschen
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Leber häuten, in Portionsstücke schneiden, 15 Minuten in Milch legen, in Mehl wenden und in 50 g heißem Öl auf jeder Seite etwa 2 bis 3 Minuten braten. Erst nach dem Anbraten oder Braten salzen. Die Äpfel in dicke Scheiben schneiden, das Kernhaus ausstechen und die Apfelscheiben auf beiden Seiten kurz braten. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, die Ringe kurz in Milch legen, in Mehl wenden und im restlichen heißen Öl goldgelb braten oder backen. Auf einer vorgewärmten Platte alles hübsch anrichten. Die Apfelscheiben mit Kirschen garnieren, Kartoffelmus und grünen Salat dazu reichen. Das Mehlieren der Leberportionen kann auch entfallen. Dann die Leber mit wenig Kräuterbutter servieren. Zu Leber passen außerdem folgende Gewürze: Majoran, Thymian, wenig Salbei oder auch Curry.

Nach: Gefrostet und schnell zubereitet, Verlag für die Frau, Leipzig, Berlin, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen