Frau Elster (Überbackene Tomateneier)

Ein tolles DDR-Rezept für Kinder aus dem Jahr 1983.

Für 4 Portionen

Diese Zutaten und Geräte brauchen wir…

Geräte:

  • 1 Topf
  • 1 Eßlöffel
  • 1 Holzbrett
  • 1 spitzes Messer
  • 2 Teller
  • 1 große Pfanne
  • 1 Gabel
  • 1 kleinere Schüssel
  • 1 Holzlöffel
  • 1 feuerfeste Form

Zutaten:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Bringe in dem Topf 1 Liter Wasser zum Kochen, schütte 1 Eßlöffel Salz hinein und lasse vorsichtig die Eier hineingleiten. Nimm jedes einzeln auf den Eßlöffel, damit sie nicht platzen. (Das Salz im Wasser verhindert, daß geplatzte Eier auslaufen.) Lasse die Eier 4 bis 6 Minuten kochen, größere Eier brauchen ein bißchen länger als kleine.

Gieße dann das Kochwasser ab und lasse in den Topf über die Eier kaltes Wasser laufen, damit sie abgeschreckt werden.

Schneide dann die Tomaten (vorher waschen und Stielansätze ausschneiden) in dicke Scheiben, dann in größere Würfel, gib sie auf einen Teller. Die Zwiebeln schäle, schneide sie in kleine Würfel und schütte sie auf den zweiten Teller. Schneide den Magerspeck in dünne Scheiben.

Nun setze die Pfanne auf eine große Flamme, zerlasse darin 25 g, d. h. die Hälfte der Margarine, lege die Magerspeckscheiben hinein und lasse sie braten, bis sie glasig sind. Das dauert nur 1 bis 2 Minuten. Wende dann die Speckscheiben und schütte die Zwiebelwürfel dazu und lasse alles zusammen noch 2 bis 3 Minuten dünsten. Stelle dabei die Flamme klein und rühre ständig mit dem Holzlöffel um. Mische ein kleines bißchen Salz (2 Messerspitzen) darunter und schütte den Pfanneninhalt in Schüssel.

Gib nun die zweite Hälfte Margarine in die Pfanne, lasse sie kleiner Flamme zerlaufen, rühre Mehl darunter und lasse es „schwitzen“, bis sich die Margarine und das Mehl verbunden haben. Dabei ständig umrühren! Dann gieße die Milch nach und nach dazu und lasse alles aufkochen. Stelle nun die Flamme so klein wie möglich und lasse die dicke Soße 2 Minuten durchkochen. Rühre ständig mit dem Holzlöffel um, damit nichts anbrennt.

Nimm die Pfanne vom Feuer und rühre den Käse unter die Soße. Schmecke ab, ob noch ein bißchen Salz fehlt, und rühre auch den Edelsüßpaprika darunter. Nachdem du das alles so vorbereitet hast, heize die Backröhre an, stelle sie auf etwa 220 bis 250 Grad ein.

Fülle in die feuerfeste Form das Gemisch aus Speckscheiben, Tomaten- und Zwiebelwürfeln, schäle die Eier und ordne sie darüber an, gieße die dicke Käsesoße darüber und verteile die Butter in Flöckchen darauf.

Stelle die Auflaufform in den heißen Backofen und lasse „Frau Elster“ 12 Minuten überbacken. Vorsicht beim Herausnehmen, dicke Topflappen benutzen!

Dieser Auflauf ist gar nicht so schwierig herzustellen, wie du auf den ersten Blick denken könntest. Du mußt nur alles vorher gut überlegen und vorbereiten.

Zu „Frau Elster“ paßt Reis oder Kartoffelbrei. Und als tüchtiger Küchenchef wirst du bestimmt noch einen frischen Salat dazu servieren.

[Nach: Märchenrezepte, Ein Kochbuch für Kinder, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1983]

Print Friendly, PDF & Email
5/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen