Fisch mit Sardellen, Grundvorschrift

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1961

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den ausgenommenen Fisch teilen wir in Portionen. Jedes Stück salzen wir, dünsten es dann in der Hälfte der Butter. Die Sardellen entgräten und hacken wir fein, schneiden die grüne Petersilie und die Zwiebel in kleine Stücke. All dies lassen wir in zerlassener Butter aufschäumen. Dann fügen wir Mehl bei und lassen es leicht anbräunen, gießen Wasser zu und nach abermaligem Aufkochen seihen wir ab. In die passierte Soße verquirlen wir die Sahne, erwärmen die Soße und gießen sie über den Fisch. Diese Zubereitung eignet sich für Fischfilet, Dorsch und Makrelen. Von Süßwasserfischen für Karpfen, Hecht und Zander.

Paprikafisch

Wird auf dieselbe Art zubereitet wie gedünsteter Fisch auf Sardellen, nur nehmen wir statt Sardellen und grüner Petersilie 1 Kaffeelöffel süßen Paprika. Die Zubereitung eignet sich für Karpfen, Zander und tiefgekühltes Fischfilet.

Nach: Gut gekocht, schnell serviert, Artia Verlag Prag, 1961

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen