Zwiebelsuppe auf polnische Art

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1982

Zutaten

300 g Rindfleisch mit Knochen,
Salz,
200 g Wurzelwerk,
200 g Zwiebeln,
250 g Roggenbrot,
50 g Butter,
Muskatnuß,
Ingwer,
Nelken.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Zubereitung

Das Fleisch waschen und in 1 1/2 Liter Salzwasser auf kleinem Feuer garen.
Gegen Ende der Garzeit das gesäuberte Wurzelwerk, die geschälte und in der Backröhre ohne Fett gebräunte Zwiebel (20 g) zugeben.
Alles durchseihen.
Das Roggenbrot in Würfel schneiden.
20 g Butter im Tiegel erhitzen, die Würfel dazugeben und anrösten.
Die restlichen Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden und in 30 g Butter dünsten.
Die angebräunten Roggenbrotwürfel und die gedünsteten Zwiebeln in die Fleischbrühe geben, zerkochen und durch ein Sieb streichen. Mit den Gewürzen und Salz abschmecken und servieren.

Quelle: Eintöpfe, Aufläufe, Überbackenes, Verlag für die Frau Leipzig DDR 1982

5/5 (3 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen