Treseburger Rehschnitzel

Zutaten

750 g Rehkeule ohne Knochen, 2 Eßl. Öl, 100 g Margarine, 2 Eßl. Zitronensaft, 4 cl Nordhäuser Kom, Glutal, Salz, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Rosmarin, 3 Eßl. Mehl, 2 Eier, 2 Eßl. Kondensvollmilch, 150 g Semmelmehl, 1 Zitrone.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung

Die Rehkeule wie in diesem Rezept vorbereiten.

Die marinierten Fleischscheiben abtropfen lassen, in Mehl wenden, durch mit Kondensvollmich verquirltes Ei ziehen, im Ei etwas ruhen lassen, dann in Semmelmehl panieren (gut andrücken), in zerlassener Margarine
von beiden Seiten knusprig braten und mit Zitronenecken – ohne Soße, nur mit etwas Bratfett – servieren.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Dazu verschiedene junge Gemüse oder Pilze (z.B. Champignons) und Petersilienkartoffeln servieren.

[Quelle: Von Apfelkartoffeln bis Zwiebelkuchen / Drummer/Muskewitz » VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1987]

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen