Anzeige

Transsilvanisches Kaninchenfleisch

Transsilvanisches Kaninchenfleisch

2 Zwiebeln, 2 Eßl. Öl, 2 Kaninchenkeulen, 2 Kaninchenläufchen, Salz, Pfeffer, Thymian, Knoblauch, 200 g Reis, 4 Tassen Brühe, 3 Eßl. geschnittene Champignons, 1 Bund Petersilie.

Die Zwiebeln in feine Scheiben schneiden und in heißem Öl goldgelb braten.
Das Kaninchenfleisch von den Knochen lösen und in grobe Würfel schneiden.
Mit Salz, Pfeffer, Thymian und dem zerstoßenen Knoblauch würzen und zu den Zwiebeln geben.
Alles 15 Minuten dünsten.
Den Reis mit heißem Wasser abspülen und zusammen mit der Brühe und den geschnittenen Champignons dazugeben.
Alles gut durchrühren.
In der Röhre fertiggaren.
Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.
Als Beilage Tomatenketchup sowie Gurken und Kopfsalat reichen.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.