Thüringer Klöße

Zutaten und Zubereitung

Die Masse für die Zubereitung von Thüringer Klößen besteht zur Hälfte aus gekochten und zur Hälfte aus rohen Kartoffeln.

Rohe Kartoffeln werden geschält, im Mixaufsatz des Rühr- und Mixgerätes oder in der Fruchtsaftzentrifuge gerieben und ausgedrückt. Die Hälfte der gewonnenen Masse wird gekocht und mit Milch zu einem dünnflüssigen Kartoffelpüree verarbeitet. Hinzu kommt nun die rohe Kartoffelmasse, Eier, etwas Mehl, Salz und geriebene Muskatnuß. Die gut durchgeknetete Kloßmasse wird mit nassen Händen zu runden Klößen geformt, wobei jeder Kloß eine Einlage von gerösteten Weißbrotwürfeln erhält. Dann werden die KIöße in Salzwasser abgekocht.

Zu Thüringer Klößen reicht man am besten gebratenen Kaßler, Rauchfleisch, Schweinebraten, Rotkohl oder Sauerkraut.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Nach: Zu Gast bei uns zu Hause, Herausgeber: ZWK für Haushaltwaren, DEWAG Berlin, DDR

Rezept-Bewertung

4.4/5 (9 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen
Matthias Brandt

Ich weiß nicht was bei der beschriebenen Zubereitungsweise entsteht – Thüringer Klöße jedenfalls sind es nicht. Die Zutaten für diese beschränken sich auf Kartoffeln, Wasser, Salz, sowie (gern in Butter) geröstetete Semmelwürfel. Die Hälfte der Kartoffeln wird fein gerieben und ausgepreßt. Die andere Hälfte wird mit ca. Der 1,5fachen Menge Wasser gekocht und mit einem Kartoffelstampfer zerdrückt, so daß ein relativ dünnflüssiger Brei entsteht. Dieser wird in 2 oder 3 Teilen, unbedingt kochendheiß, zu den rohen, geriebenen Kartoffeln gegeben und das ganze mit dem Kartoffelstampfer durchgearbeitet bis eine homogene Masse entsteht welche dann mit angefeuchteten Händen zu Klößen geformt und… Weiterlesen »