Thüringer Klöße

Zutaten und Zubereitung

Die Masse für die Zubereitung von Thüringer Klößen besteht zur Hälfte aus gekochten und zur Hälfte aus rohen Kartoffeln.

Rohe Kartoffeln werden geschält, im Mixaufsatz des Rühr- und Mixgerätes oder in der Fruchtsaftzentrifuge gerieben und ausgedrückt. Die Hälfte der gewonnenen Masse wird gekocht und mit Milch zu einem dünnflüssigen Kartoffelpüree verarbeitet. Hinzu kommt nun die rohe Kartoffelmasse, Eier, etwas Mehl, Salz und geriebene Muskatnuß. Die gut durchgeknetete Kloßmasse wird mit nassen Händen zu runden Klößen geformt, wobei jeder Kloß eine Einlage von gerösteten Weißbrotwürfeln erhält. Dann werden die KIöße in Salzwasser abgekocht.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Zu Thüringer Klößen reicht man am besten gebratenen Kaßler, Rauchfleisch, Schweinebraten, Rotkohl oder Sauerkraut.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Nach: Zu Gast bei uns zu Hause, Herausgeber: ZWK für Haushaltwaren, DEWAG Berlin, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.