Stschi aus Sauerkraut

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Fleisch mit 1 1/2 bis 2 Liter kaltem Wasser zum Kochen ansetzen. Sauerkraut in 2 Eßlöffel Öl und Tomatenmark dünsten. Das kleingeschnittene Wurzelwerk und die Zwiebel in dem restlichen Öl anbraten und zum Sauerkraut geben, Brühe zugießen und fertigkochen, würzen. Aus Margarine und Mehl eine Schwitze bereiten und den Eintopf damit binden. Das kleingeschnittene Fleisch hinzufügen und nochmals kurz durchkochen lassen. Stschi aus Sauerkraut kann man auch auf folgende Weise zubereiten: Sauerkraut und gewaschenes Fleisch in einen Topf legen, 1 1/2 Liter Wasser zugießen und zum Kochen ansetzen. Wurzelwerk und Zwiebel zusammen mit Tomatenmark extra anbraten und 20 bis 30 Minuten vor Ende der Garzeit in den Stschi geben, nachdem bereits Lorbeerblatt, Pfeffer, Salz und die Mehlschwitze hinzugefügt wurden.

Nach: Suppen, Verlag MIR Moskau, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen