Anzeige

Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte

Für den Teig: 1/2 Tafel Edelbitter-Schokolade, 4 Eier, 4 Eßl. heißes Wasser, 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 75 g Mehl, 75 g Maisan, 2 gestr. Teel. Backpulver.
Für die 1 . Fülle: 1,5 kg Sauerkirschen, 250 g Zucker, 3 Eßl. Kirschwasser oder Wodka, 30 g Maisan,
Für die 2. Fülle: 1/2 l Schlagsahne, 15 g Gelatine, 5 Eßl. Kirschwasser oder Wodka, 150 g Puderzucker.
Zum Garnieren: 1/2 Tafel Edelbitter-Schokolade, 16 Sauerkirschen.

Für den Tortenboden die halbe Tafel Schokolade bei milder Hitze schmelzen.
Eier trennen.
Eiweiß zu Schnee schlagen.
Eigelb mit dem heißen Wasser, Zucker und Vanillinzucker schaumig
rühren.
Geschmolzene Schokolade unterrühren.
Eischnee auf die Masse geben, darüber Mehl, Maisan, Backpulver sieben, schnell unterheben.
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Boden einer Springform ausfetten, mit Butterbrotpapier belegen und ebenfalls leicht fetten.
Den Rand der Springform nicht fetten, damit der Kuchen am Rand ebenso hoch steigt wie in der Mitte.
Den Kuchen etwa 35 Minuten backen (mit einem Holzstäbchen eine Garprobe machen).
Wird er zu braun, mit Pergamentpapier abdecken.
Den abgekühlten Boden in drei möglichst gleich dicke Scheiben schneiden.
Kirschen waschen und entsteinen.
Mit Zucker kurz dünsten.
Abtropfen lassen.
Saft auffangen, mit Kirschwasser verfeinern.
Maisan unterrühren und einmal aufkochen lassen.
Kirschen wieder zugeben (ein paar zum Garnieren der Torte zurückbehalten).
Vom Feuer nehmen und kalt werden lassen.
Gelatine nach Vorschrift auf der Packung einweichen.
Sahne sehr steif schlagen.
Kirschwasser und Puderzucker unterrühren.
Die Gelatine im heißen Wasserbad auflösen.
In dünnem Strahl unter ständigem Schlagen zu der Sahne geben.
Kühl stellen, bis die Sahne beginnt, steif zu werden.
Den untersten Tortenboden mit der Hälfte der Kirschen belegen, ein Drittel der Sahne darüberstreichen, die mittlere Tortenbodenschicht daraufsetzen und leicht andrücken.
Nun wieder den Rest der Kirschen und das zweite Drittel der Sahne auf dem Boden verteilen.
Mit der oberen Bodenschicht bedecken und wieder leicht andrücken.
Torte ringsum mit der restlichen Sahne bestreichen.
Die restliche Hälfte der Schokolade mit einem Kartoffelschäler über der Torte raspeln, so daß die Torte gleichmäßig mit Schokoladenraspeln bedeckt ist.
Dann mit den restlichen Kirschen garnieren.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Schwarzwälder Kirschtorte
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.