Rote Rüben in saurer Sahne

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die gewaschenen und dünn geschälten roten Rüben, die geputzte Möhre und das Stückchen Sellerieknolle oder die Petersilienwurzel in dünne Stäbchen schneiden. Das Gemüse in einem Topf mit zerlassener Butter, Essig und etwas Wasser vermischen und etwa 35 Minuten auf schwacher Flamme dünsten. Wiederholt umrühren und bei Bedarf etwas heißes Wasser oder Brühe auffüllen. Dann die saure Sahne zugießen, salzen, mit Zucker abschmecken, das Stückchen Lorbeerblatt dazugeben und nochmals io Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen. Das in wenig Wasser oder Brühe verquirlte Mehl einrühren und einige Male mit aufkochen lassen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Dieses Gemüse paßt als Beilage zu Kartoffelbrei mit Schnitzel, Buletten, Bratwurst oder paniertem Fisch.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.