Anzeige

Rotbarschfilet „Othello“

Teilen

Rotbarschfilet „Othello“

ZUTATEN (für 4 Personen) : 800-1000 g Rotbarschfilet, Zitronensaft oder Weinessig, Salz, 150 g Rosinen oder Korinthen, 50 g süße Mandeln, 1/2 l Südwein (Balkanfeuer, Kagor, Krimwein-Südküste, Ararat, Surosch oder armenischer Hochland), evtl. chin. Orangensaft, 2-3 Zitronen, etwas Soßenlebkuchen, Meisan, Muskatnuß, Zucker, Bratöl.

ZUBEREITUNG : Filet nach dem 3-S-System vorbereiten und mit Rosinen spicken. (Mit einem spitzen Messer Löcher in die Filets stechen und Rosinen nachschieben). Die rosinengespickten Filets in eine Schale legen, mit Südwein übergießen, 30 Minuten durchziehen lassen und unpaniert in heißem Öl braten. Den zum Marinieren verwendeten Südwein, Rosinen, fein gehackte Mandeln und geriebenen Soßenkuchen zur Tunke kochen, mit Maisan dicken, mit einer Prise Salz und einer Spur Muskat würzen. Unmittelbar vor dem Zutischgeben den Saft von 2-3 Zitronen und evtl. 1/2 Dose chin. Orangensaft in die Tunke rühren, wenn nötig mit etwas Zucker abschmecken. Diese Tunke über die warmgehaltenen Filets gießen, mit Reis und Kompottfrüchten anrichten.

Quelle: Köstliche Fischgerichte – Herausgegeben vom Werbedienst der volkseigenen Fischwirtschaft Rostock (1961)

Rotbarschfilet „Othello“
Rezept bewerten
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.