Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das vorbereitete und gewaschene Rindfleisch in nicht zu große Würfel schneiden, die Zwiebeln, die Möhre und den Speck, alles kleingeschnitten, untermischen und mit Bier übergossen 24 Stunden in einem nicht oxydierenden Topf kühl stellen. Dann das marinierte Fleisch samt Bier und Gemüse unter Hinzufügen von etwas Salz auf schwachem Feuer oder in der Backröhre 1 1/2 bis 2 Stunden dünsten. Die Soße abgießen, durchseihen, noch etwas eindampfen und mit in Wasser verrührtem Kartoffelmehl andicken. Die vorher gut gewaschene, gebrühte und wie Fadennudeln geschnittene Apfelsinenschale in der Soße durchkochen und diese vor dem Servieren mit Zitronensaft abschmecken. Das Fleisch wird in der Soße zu Tisch gebracht.

Die streifig geschnittene Apfelsinenschale könnte auch schon beim Eindampfen der Dünstsoße zugesetzt werden.

Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln oder Butterreis.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert