Anzeige

Rehrücken

Rehrücken

2 kg Rücken, Salz, Pfeffer, 100 g Speck, 100 g Margarine, 1/4 l saure Sahne, 1/4 l Weißwein, 1/2 Teelöffel Stärkemehl, 1 Eßlöffel Johannisbeergelee.

Das Rückenstück (ohne Hals!), wenn nötig, an den Rippen gleichmäßig verschneiden. Das Fleisch feucht abreiben, leicht klopfen, häuten und mit Salz und Pfeffer einreiben. Nach Belieben spicken oder mit Speckscheiben belegen und mit der heißen Margarine begießen. Sobald das Fleisch gebräunt ist, nach und nach saure Sahne darübergeben. Das Fleisch öfter mit dem Bratsatz begießen und gar braten. Wenn nötig, den Bratsatz mit etwas Fleischbrühe lösen, damit er nicht eintrocknet. Zuletzt den Rest des Bratsatzes mit dem Weißwein lösen und mit dem kalt angerührten Stärkemehl binden. Das Gelee (statt Johannisbeergelee auch Apfelgelee oder eingelegte Preiselbeeren verwenden) unter die Soße rühren.

Quelle: Wir kochen gut, Verlag für die Frau Leipzig, DDR

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.