Piroshki Kartofelnyje (Kartoffelpiroshki)

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Diese Zutaten brauchen wir…

Für die Füllung:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die gekochten Kartoffeln pressen, solange sie noch heiß sind, Mehl, Ei und Salz hinzugeben und daraus einen Teig kneten, der auf eine Dicke von sieben bis acht Millimeter ausgerollt und in Vierecke geschnitten wird. Auf eine Hälfte jedes Vierecks wird die vorbereitete Füllung gelegt. Dann werden die Piroshki zusammengefaltet und die Ränder fest angedrückt, um schließlich in heißem öl ausgebacken zu werden.

Zubereitung der Füllung:

Eine gehackte Zwiebel in Butter mit gehacktem Fleisch dünsten, mit Salz, Pfeffer und Petersilie oder Dill würzen. Eine weitere schmackhafte Variante der Piroshki ergibt sich, wenn sie mit Weiß- oder Sauerkraut gefüllt werden. Dazu muß das Weißkraut fein geschnitten und in etwas Öl mit Zwiebel, möglichst ohne Wasser, gedünstet werden. Verwendet man Sauerkraut, so gibt man eine Prise Zucker hinzu.

Nach: Was anderen schmeckt – eine kulinarische Reise, Verlag Neues Deutschland, Berlin, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen