Makkaroni- oder Nudelauflauf mit Quark

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Eier mit 1/2 Teelöffel Salz und dem Zucker vermischen und den durch ein Sieb gestrichenen Quark dazugeben. Diese Masse schaumig rühren und die gekochten, abgeschreckten und abgetropften Makkaroni oder Nudeln vorsichtig unterziehen. Die Masse in eine mit Butter aus gestrichene Pfanne schütten, glattstreichen, mit geriebener Semmel bestreuen, mit Butter beträufeln und 15 bis 20 Minuten in der Backröhre backen. Mit Puderzucker besiebt zu Tisch bringen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Sollte der Quark zu fest sein, kann er mit etwas Milch angerührt werden. Die Quarkmasse läßt sich auch mit Zimt, Vanillinzucker oder 50 g gewaschenen Rosinen verfeinern. Durch Zugabe von Apfelstückchen, entkernten und kleingeschnittenen Pflaumen, Aprikosen oder ganzen Kirschen, dazwischengeschichtet oder unter die Masse gemischt, wird der Auflauf noch saftiger.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

4.5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.