Anzeige

Mailänder Hackfleischrollen

Mailänder Hackfleischrollen

Für den Teig: 300 g Mehl, Salz, 1 Prise Zucker, 1 Ei, 3 Eßl. Öl.
Für die Füllung: 250 g Leber, 750 g Gehacktes halb und halb, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Ei, 2 Bund Majoran, Salz, Pfeffer, Fett für das Backblech, 50 g Butter oder Margarine zum Bestreichen.

Das Mehl auf ein Brett sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Salz, Zucker, Ei und Öl hineingeben.
Alles mit einem Messer hacken.
Dann nach und nach 100 ml Wasser zugeben.
Mit dem Messer weiterarbeiten, bis der Teig knetbar ist.
Dann mindestens 10 Minuten weiterkneten, bis der Teig geschmeidig ist.
Den Teig zu einer Kugel formen, auf ein leicht bemehltes Blech legen, mit Öl bepinseln und eine Schüssel darüberstülpen. Mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
Inzwischen für die Füllung die Leber in Würfel schneiden und anschließend pürieren.
Das Gehackte zugeben.
Kleingeschnittene Zwiebel, zerdrückten Knoblauch, Ei und zerpflückten Majoran zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und gut verkneten.
Den Teig ausrollen, auf ein bemehltes Handtuch legen und wie einen Strudelteig hauchdünn ausziehen.
In 20 cm lange und 60 cm breite Streifen schneiden.
Jeden Streifen mit Füllung bestreichen, aufrollen, auf ein gefettetes Backblech legen und mit Fett bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad etwa 30 Minuten backen.
Die einzelnen Rollen vor dem Servieren in 5 cm dicke Scheiben schneiden, auf einer Platte anrichten und mit einem
Tomatensalat servieren.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.