Krautwickel „Ukrainische Art“ (Golubzy)

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen Sowjetunion aus dem Jahr 1985

Dieses Rezept ist für 4 bis 5 Portionen

Diese Zutaten brauchen wir…

Für die Soße:

  • 1/8l saure Sahne
  • 1/4 l Fleischbrühe
  • je 1 Eßl. Weizenmehl und Butter
  • Salz
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Krautkopf putzen, waschen, den Strunk herausschneiden, den Kopf in siedendes Salzwasser legen und 10 bis 15 Minuten kochen. Danach den Krautkopf herausnehmen, erkalten lassen und die einzelnen Blätter ablösen. Dickere Blattadern abschneiden. Das Fleisch durch den Fleischwolf drehen. Reis, gedünstete Zwiebel, Pfeffer und Salz zugeben. Alles gut mischen und auf die vorbereiteten Krautblätter verteilen. Die Ränder der Krautblätter so zusammenschlagen, daß die Krautwickel eine rechteckige Form erhalten. Die Krautwickel in eine Kasserolle oder Bratpfanne legen, mit Sahnesoße begießen und in der Backröhre gardünsten.

Zubereitung der Soße:

Aus Butter und Mehl eine helle Schwitze bereiten, saure Sahne zugeben und mit heißer Brühe verrühren. Gut durchkochen lassen, salzen, durchseihen und mit Butter verfeinern.

Nach: Ukrainische Küche, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR & Verlag MIR Moskau, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen