Kieler Räucherfischschnitten

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept aus dem Jahr 1965

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

In der erhitzten Margarine die entgräteten Räucherfischstückchen schwenken, das Mehl darüberstäuben, verrühren, die Flüssigkeit angießen und die feinblätterig geschnittenen Äpfel zugeben. Die Zwiebel darüberreiben und noch kurzem Aufkochen vom Feuer nehmen. Mit Salz, nach Wunsch auch Tomatenmark, abschmecken. Diese Masse auf den Brotscheiben verteilen und kurz überbacken. – Das kleine kräftige Gericht kann durch 1 Spiegelei, durch in Kräuterbutter geschwenkte Porreestangen oder gebackene Selleriescheiben vervollständigt werden.

Nach: Pikantes, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1965

Rezept-Bewertung

5/5 (3 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen