Kartoffelsuppe (Ekuador)

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die feingehackten Zwiebeln zehn Minuten in der heißen Butter dünsten, das Mehl darin verrühren, mit Brühe auffüllen und alles aufkochen lassen. Gewürfelte Kartoffeln, Salz und Pfeffer hinzugeben, 20 Minuten köcheln, dann Milch und Erbsen zugeben und fünf Minuten sanft weiterköcheln. Eier und Quark in einer Schüssel verrühren, nach und nach zwei Tassen heiße Suppe hineinrühren (darf nicht gerinnen). Diese Mischung in die Suppe geben und leicht erhitzen (nicht kochen). Sofort servieren.

Nach: Weltweit gekocht – Kulinarisches aus 100 Ländern, Berliner Verlag, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.