Anzeige

Kaninchen in Sauerkohl

Kaninchen in Sauerkohl

1 Kaninchen, Salz, Pfeffer, 300 g Schweinebauch, 2 Zwiebeln, 100 g frische Pilze oder 1/2 Tasse eingeweichte Trockenpilze, 300 g Sauerkohl, 2 Äpfel, 1/4 l Tomatensaft.

Das vorbereitete Kaninchen in Portionsstücke zerlegen und mit Salz und Pfeffer einreiben.
Den Schweinebauch in Scheiben schneiden, eine Schmorpfanne damit auslegen, die gehackten Zwiebeln sowie die vorbereiteten, kleingeschnittenen Pilze daraufgeben und den Schweinebauch auf kleiner Flamme glasig ausbraten.
Die Kaninchenstücke auflegen.
Den Sauerkohl mit den vom Kernhaus befreiten, gewürfelten Äpfeln mischen und das Fleisch damit bedecken.
Dann den Tomatensaft angießen und nach dem Aufkochen das Gericht im geschlossenen Topf auf kleiner Flamme etwa 1 1/2 Stunden dünsten.
Mit Salzkartoffeln anrichten.

[Quelle: Von Brokkoli bis Sauerkraut » Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1988]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.