Kalbshaxe mit Streugemüse

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Zwei Kalbshaxen von beiden Seiten leicht ölen, mit Salz, Pfeffer und einer Spur Rosmarin würzen und die Gewürze 20 min einwirken lassen. Dann die Haxen in Öl von allen Seiten schön braun anbraten, dabei sehr oft begießen, nach und nach flockenweise Butter in die Pfanne geben und die Haxen immer wieder wenden.

Tomatenmark, in kleine Scheiben geschnittenes Wurzelwerk und gut gewaschene Petersilienstengel daraufhin in das Bratfett zu den Haxen geben, alles ein wenig anbraten, mit etwas Brühe auffüllen, die Flüssigkeit mehrmals einschmoren lassen, damit die Kalbshaxen schön glacieren, dann die restlich Brühe auffüllen, das Fleisch gar schmoren lassen, herausnehmen und warmstellen. Die Soße würzig abschmecken, durchsieben und mit saurer Sahne, in die zuvor ein wenig Mehl gequirlt wurde, binden.

Die Kalbshaxen in die Soße zurücklegen und darin erhitzen. Dann das Fleisch vom Knochen lösen, auf Tellern anrichten und Streugemüse aufgeben.

Nach: Sächsische Küche, Fachbuchverlag Leipzig

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen