Hefemürbteigtaschen mit Weißkrautfülle – Kapusniaczki krucho-drozdzowe

Zutaten:

Für den Teig: 20 g Hefe, 5 g Zucker, 250 g Mehl, 1/8 l Milch, 2 Eigelb, 150 g saure Sahne, Salz, 80 g Butter, 20 g Fett zum Ausfetten.
Für die Fülle: 1 kg Weißkraut, 30 g Zwiebeln, 50 g Fett, Salz, Pfeffer, 10 g Zucker.

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen Hefeteig bereiten und gehen lassen.
Das Weißkraut von welken Blättern befreien, abspülen, weich kochen, auf ein Sieb geben, abtropfen lassen und durch den Wolf drehen.
Zwiebel schälen, kleinschneiden, anrösten, die Weißkrautmasse, Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack hinzufügen, gut vermengen und alles anbraten, Pergamentpapier in viereckige (10 cm x 13 cm) Stücke schneiden und mit Fett bestreichen.
Den aufgegangenen Teig in 20-Gramm-Portionen aufteilen, mit den Fingern auf viereckige Stücke dehnen und darauf die Weißkrautmasse legen, einrollen und jede Portion in die vorbereiteten Papierstücke locker einwickeln und mit den Papierenden nach unten aufs Blech legen, zum Aufgehen liegen lassen.
Die aufgegangenen Hefeteigtaschen in der gut vorgeheizten Backröhre backen (35 bis 40 Minuten).
Danach das Blech herausziehen, die Papierumschläge entfernen und die heißen Teigtaschen auf bunten Servietten auf einer vorgewärmten Platte servieren.

[Quelle: Quelle: Polnische Spezialitäten » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]

0/5 (0 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen