Hefeteig

750 g Mehl wird in eine tiefe Schüssel geschüttet. Man macht im Mehl eine Vertiefung und gibt in diese 3 Eidotter, etwas Salz, 1/2 l gezuckerte Milch, 80-100 g ausgelassene Butter und 15 g in lauwarmer Milch aufgelöste Hefe. Der Teig wird mit einem Holzlöffel vermischt und geknetet, bis er schön gleichmäßig ist und beim Schlagen große Blasen bildet. Nun wird er zugedeckt an einen warmen Ort gestellt, bis er in die Höhe geht. Der gegorene Teig kann dann sowohl zum Milchbrot als auch zum Kuchen, zu Hörnchen oder anderer Hefemehlspeise verwendet werden.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen