Mürber Teig

Aus 350 g Mehl rührt man mit 200 g Butter, 2 Eidottern, 1 guten Teelöffel Zucker, etwas geriebener Zitronenschale und entsprechend viel saurer Sahne (ungefähr 1/10 l), einen Teig, so fest, wie Strudelteig. Die Zutaten können auch so bemessen werden: 400 g Mehl, 150 g Butter, 30 g Fett, 2 Eidotter, etwas Salz, 10 g Hefe oder eine Messerspitze doppelkohlensaures Natron, 1 Teelöffel Zucker, 8/10 l saure Sahne. Der Teig wird gründlich verarbeitet und nach Belieben als Kuchen oder Hörnchen (Kipfel) verwendet. Er wird mit Eidotter bestrichen und bei mäßigem Feuer gebacken.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

0/5 (0 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen