Anzeige

Gedämpfte Wildgans

Gedämpfte Wildgans

1 bis 2 alte Wildgänse, Speck, Kochschinken, Butter, Salz, 1 Bund Wurzelwerk, 2 bis 3 Wacholderbeeren, 1 Glas Weißwein, gekörnte Brühe, Pfeffer, Paprika, Ingwer, Piment, 1 Teel. Maisan.

Ältere Gänse, die nicht mehr fett genug sind, entsprechend vorbereiten, abziehen, in Speck- und Schinkenscheiben wickeln und mit Butter, Salz, Wurzelwerk und zerdrückten Wacholderbeeren scharf anbraten.
Etwas Weißwein dazugießen und mit gekörnter Brühe, Salz, Pfeffer, Paprika, Ingwer und Piment würzen.
In einem geschlossenen Topf die Gans langsam weichdämpfen, dabei immer wieder mit der entstandenen Soße übergießen.
Die Soße zum Schluß mit angerührtem Maisan binden.
Dazu schmeckt körniger Risotto.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.