Anzeige

Gebeiztes Masthähnchen

Gebeiztes Masthähnchen

1 Broiler, Pfeffer, Salz, 100 g geräucherter Speck in Scheiben, 80 g Margarine.
Für die Beize: 1/2 l Wasser, 1/4 l Rotwein, 1 Bund Wurzelwerk, 1 Zwiebel, 3 Pimentkörner, 3 Pfefferkörner, 2 Nelken, 4 Wacholderbeeren, etwas Thymian.

Die Zutaten für die Beize zusammengeben, 20 Minuten kochen und abkühlen lassen.
Das küchenfertige Hähnchen 24 Stunden in die Beize geben, danach gut abtropfen lassen.
Mit Pfeffer und Salz würzen und mit den Speckscheiben umwickeln.
Dann das Hähnchen in der heißen Margarine in der vorgeheizten Backröhre knusprig braun braten.
Zu diesem wohlschmeckenden Hähnchen Kartoffelpüree und Preiselbeerkompott reichen.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.