Anzeige

Gebackene Schweinszunge

Gebackene Schweinszunge

3 gepökelte Schweinszungen, 1 Zwiebel, Lorbeerblatt, Nelken, 6 Pfefferkörner, 1 Bund Wurzelwerk, Worcestersauce, 1 Eßl. Mehl, 1 Ei, 3 Eßl. Semmelbrösel, 100 g Butter.

Die Zungen über Nacht wässern.
In einem Topf mit frischem Wasser zum Kochen bringen; dabei sollen die Zungen leicht mit Wasser bedeckt sein.
Während des Kochens öfters abschäumen.
Die geschälte Zwiebel mit Lorbeerblatt und Nelken spicken und zusammen mit den Pfefferkörnern und dem Wurzelwerk zu den Zungen geben.
Im zugedeckten Topf so lange kochen, bis sie sich mit einer Nadel leicht durchstechen lassen.
Die garen Zungen herausnehmen, in kaltes Wasser legen und die Haut abziehen.
Die entstandene Brühe durch ein Sieb gießen, abkühlen lassen.
Die Zungen gut abtropfen lassen und längs in Scheiben schneiden.
Mit Worcestersauce würzen und in Mehl wenden.
Das geschlagene Ei mit Wasser verrühren und die Zungenscheiben durch das Ei ziehen.
In Semmelbröseln mehrmals wenden und anklopfen.
Butter erhitzen und Zungenscheiben goldgelb braten.
Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem Bratsatz übergießen.
Als Beilage Mayonnaisensalat, Pommes frites und Salat reichen.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.